..Nachtrag..am nächsten Morgen

Geschlafen hab ich gut, doch ich fühl mich wie ein beleidigtes Kind, hilflos und innendrin ein Knoten. Und nach dem Funktionieren für die Familie, was ich sehr gerne mache früh....irgendwann darf ich nicht mehr so einen grossen Anteil an ihrem Alltag haben....ist mir speiübel. Da hilft nur für mich, stürzen in die Arbeit, bis die Luft raus ist, wird wohl zwei Stunden dauern und dann was zu mir nehmen.

Ich versuche, zu denken wie gestern und die ganze Sache von aussen zu betrachten, zB. als Theaterstück.Doch heut kann ich s grad nicht, bin zu blockiert und gelähmt, funktioniere nur, kann nicht agieren. Muss schauen, dass mir die Dinge nicht aus der Hand laufen, das kann ich gar nicht leiden,wenn meine Zusagen nicht klappen. Dann verliere ich zu leicht die Hoffnung und enrscheide nichts mehr, bin Treibholz. Das ist aber schlecht und verändert alles. Mal schauen, wie ich durchkomm...durch den Tag.

12.1.15 08:40

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen